reflections

Anas Tagesablauf

Ana ist wunderschön, dünn und intelligent. Sie ist das perfekte Mädchen. Der Wecker klingelt, es ist Sechs Uhr. Ana quält sich müde aus dem Bett ins Bad und springt erstmal unter die Dusche. Sie wäscht sich die Haare einmal, zweimal und massiert eine pflegende Haarkur in ihre langes weiches Haar. Ana rasiert sich die Beine und wäscht sich. Sie spült sich die Haarmaske aus und bindet einen Handtuchturban auf ihren Kopf. Ana cremt sich mit einer Bodylotion ein. Sie putzt sich die Zähne, reinigt ihr Gesicht mit einem antibakteriellen Reinigungsgel und cremt sich mit einer Feuchtigkeitscreme ein. Ana wäscht sich die Hände. Sie wickelt den Turban ab und sprüht ein Pflegespray in ihre Haare. Fünfzehn Minuten braucht sie zum Haareföhnen bis ihre Mähne komplett trocken ist. Sie zieht sich hübsche Klamotten an und geht in die Küche. Das Frühstück fällt aus. Wie jeden Tag, aber für ein paar Vitamine ist immer Zeit. Sie nimmt sich eine Multivitamintablette und löst sie in Zweihundert Milliliter Wasser auf. Währenddessen läuft sie ein paar mal um den Küchentisch. Sie trinkt die Lösung mit einem Zug aus und packt ihre Schultasche. Es ist nun Viertel nach Sieben und Ana läuft zur Schule. Viertel vor Acht kommt sie an. Pünktlich wie immer. In den Pausen macht sie einen großen Bogen um den Pausenverkauf um auch ja nicht in Versuchung zu geraten, etwas zu essen. Nachmittags kommt sie nach Hause. Ihre Eltern sind noch bei der Arbeit und Ana sollte sich selbst etwas kochen. Stattdessen macht sie sofort ihre Hausaufgaben und lernt fleißig für die nächsten Unterrichtsstunden. Sie sieht auf die Uhr. Es ist schon Siebzehn Uhr Dreißig. Sie ruft ihre beste Freundin an. Sie betrachtet ihre Hände. Sie verabschiedet sich und fängt an den, bereits teilweise schon abgeplatzten, Nagellack von ihren Fingern zu entfernen. Sie lackiert sich die Fingernägel neu und bürstet sich dann die Haare. Es ist Achtzehn Uhr und ihre Mutter kommt nach Hause. Ihre Mutter hat schon bei der Arbeit gegessen also holt sich Ana einen Joghurt und einen Apfel aus dem Kühlschrank. Sie schneidet den Apfel klein und mischt sie ihn den fettarmen Naturjoghurt und nimmt die Schüssel mit in ihr Zimmer. Nachdem sie das gegessen hat, macht sie Gymnastik und putzt sich die Zähne bevor sie um Zwanzig Uhr ins Bett geht. Sie liest noch ein wenig bevor sie einschläft, denn morgen wird ein anstrengender Tag!

 

21.11.13 17:44

Letzte Einträge: 21.11.2013

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung